AL-Schubstempel für die verschiedenen Holzspalter

Nummer 1 gilt für Troll uns Starkad und hat eine Länge von 12,5 cm

Nummer 2 gilt für Wannhart Typ 2  mit einer Länge von 14,5 cm

Nummer 3 gilt für Wannhart noch mit Trägerbalken aus einem H-Träger mit runden Einraster. Ist 19 cm lang.

Nummer 3 ist für den schon legendären Holzteufel. Hat eine Länge von 20,5 cm.

Es gibt einige einzelne Holzspalter  mit etwas anderen Maßen.Diese AL-Schubstempel werden nachgefertigt. 

Lederkolben und Stößel mit Lederdichtung für Modell Holzteufel

Zum Holzteufel den Meterspalter:

Erstes Bild von  links zeigt den einbaufertigen Kolben. Zweites Bild soll daran erinnern die Schraube ein zu fetten damit man sie später wieder lösen kann. Drittes Bild erinnert daran die Schraube mit Teflon zu umwickeln um zu verhindern das das Presswasser einen Schleichweg über das Gewinde findet. Letztes Bild zeit die Lederdichtung für den Kolben und die kleine Lederdichtung für den Stößel. Während die große Dichtung sich mit einer Schere aus einem Stück Leder schneiden lässt, braucht es für die Dichtung des Steuerstößel ein Stanzwerkzeug. Dieses Stanzwerkzeug besteht drei Teilen, ein Teil für das Loch in der Mitte des Lederringes und dann das weitere Teil für den Außenumfang. Als drittes Teil eine weiche Unterlage um Stanzwerkzeug nicht zu beschädigen, es handelt sich um eine Scheibe aus dem Kunststoff PE. Große Lederscheibe für den Kolben und die kleine Scheibe für den Stößel haben gleich große Löcher in der Mitte. In den ersten Jahren der Produktion des Meterspalters Holzteufel hatte der Kolben eine Dichtung aus einer Lederscheibe. Später wechselten wir zu einer Lippdichtung aus dem Elastomer PU, also Industrieware. Es hat sich aber ergeben, das Leder immer noch die beste Lösung ist. Hat den enormen Vorteil, das sie von unseren Kunden selbst aus einem Abfallleder geschnitten werden kann. Auch die Gleiteigenschaft ist besser. Lippdichtungen haben wir aber noch lagernd. 

Falls Sie einen neuen Kolben wünschen nennen Sie uns bitte ob der Kolben M 16 Gewinde oder M 12 Gewinde haben muss.

Im Umlauf haben wir wenige Modelle nur für Halbmeterholz. Diese haben einen kleineren Kolben. Steuerstößel jedoch gleich wir beim  jedoch gleich wie beim  Meterspalter.  

Kolben des Holzteufel mit Elastomerdichtung PU

Damit der Steuerblock zum Rohr abgedichtet wird dient ein OR-Ring. Innendurchmesser 70 mm; Schurstärke 5 mm. Diese OR-Ringe gibt es auch im Handel. Wie gesagt, es gibt auch Holzteufel mit Elastomerdichtung aus PU für den Kolben. Hingegen wurde der Stößel immer nur mit Leder abgedichtet. Gleitring gilt sei es für Kolben mit Lederdichtung, sei es mit PU Dichtung.

Ausbau und Einbau des Kolben

Ach der Kolben hat durchgehendes Gewinde. So kann man den Kolben ziehen nachdem er nicht mehr an der Kolbenstange hängt. Entfernt man den Kolben, empfiehlt es sich die Kolbenstange zu entfernen und das Zylinderrohr zu säubern. Nach Einschieben der Kolbenstange lässt sich der neue Kolben nicht mehr ansetzen, denn die Kolbenstange ist außer Mitte. Mit Zwingen kann man wieder die Kolbenstange mittig arettieren .

Gummizüge für den Rückhub.

Überraschenderweise halten die Gummizüge überaus lange. Selbst bei Holzteufeln die um die Jahrtausendwende gekauft wurden war nie ein Wechsel notwendig. Während die Holzteufel mit Gummizügen mit 12 mm Durchmesser ausgeliefert wurden, bieten wir als Ersatzteil Gummizüge mit 14 mm Durchmesser.Die sind wesentlich stärker. Diese Gummizüge bieten wir als Meterware an.

Stößel des Holzteufel und was beim Einbau zu beachten ist.

Links im Bild ein verschlissener Stößel. Der Kunde war ein Profi und wenn all zu oft der Stößel und mit zu hoher Kraft in die Bohrung gepresst wird, dann verformt sich mit der Zeit das Ende des Stößel. In der Mitte des Bildes ein neuer Stößel. 

Worauf Sie beim Einbau des Stößel achten müssen: Über uns unter der Lederdichtung ist jeweils ein Kunststoffring eingeschoben. Der obere Kunststoffring hat einen quadratischen Querschnitt. Der untere hat eine Innenkante abgerundet. Die abgerundete Seite ist nach oben gerichtet, also zur Lederdichtung.

Eine Einbauempfehlung

 Hier gleich eine Empfehlung für den Einbau. Die beiden Schrauben der kleinen Flange am Stößen nicht all zu fest zuknallen, denn dann kann es vorkommen, das die Kraft der Feder nicht ausreicht um den Stößel zu heben. Den O_Ringe bekommen Sie auch im Handel. Innendurchmesser 70 mm, Schnurstärke 5 mm. Wir empfehlen beim Einbau den O-Ring mit Silikon ein zu kleben. Es kann sich ergeben, das durch Kavitation der Steuerblock beim hinunterdrücken der Handheben nicht genug abdichtet und der Schub an Kraft verliert. Wenn Sie den Steuerblock verpacken lassen wir ihn von DPD abholen und schicken Ihnen nach Revision retour. Handhebelteil kann bei Ihnen verbleiben.  Elastomerdichtungen für den Kolben haben wir noch lagernd. Wir empfehlen aber umzusatteln und dafür bekommen Sie den entsprechenden Kolben. Vorwiegend ist die Schraube für den Kolben M 16 also für 24 mm Schlüssel. Einige Maschinen haben aber M 12, also 19 mm Schlüssel. Was für Sie gilt müssen Sie uns mitteilen.

Ersatzteile für Hochdruckreiniger.

Ab Jahr 2010 haben wir zu allen Maschinen gleich Ersatz-OR-Ringe für den Druckschlauch mitgeliefert. Im Bild der 10 m Hochdruckschlauch und 4 OR-Ringe für die Anschlüsse mit M 22x1,5 mm Gewinde. (Normanschluss) Zur Aufbewahrung werden diese Ringe in einer kleinen Holzdose gegeben. Falls Sie keine solche Ringe lagernd haben, empfehlen wir bei jeder Ersatzteilebestellung diese gleich dazuzutun.  Hochdruckreiniger sind sehr einfache Maschinen und etwas technische Kenntnisse reichen um Wartung vor zu nehmen. Wir haben nur Hochdruckreiniger aus dem Hause Comet verkauft und können Sie so mit Ersatzteilen bedienen. Explosivzeichnungen in italienische Sprache unter:

www.comet-spa.com/ita/download/dwn_spare_cleaning.aspx

in englischer Sprache: http://www.comet-spa.com/eng/download/dwn_spare_cleaning.aspx

 

 

Zum Splitbull

Reparatur des Balken des Splitbull

Je nach dauerhafter Belastung, irgendwann verformen sich die Einrastungen im Trägerbalken des Splitbull. Das aber immer nur auf Einer Seite. Dazu gesellt sich eine Eindellung der Rohroberfläche. Wenn Sie den Balken verpacken, das irgendwie, dann lassen wir den Balken von DPD abholen und reparieren ihn. Mit einem speziellen von uns gefertigten Werkzeug beheben wir die Eindellung, dann erfolgt die Reparatur der Einrastausschnitte. Da der Verschleiß nur einseitig ist, wird der Balken vor den Aufnahmen der Spaltmesser abgesägt, umgedreht und wieder angeschweißt. 

Steuerblock des Splitbull.

Aus dem Steuerblock kommt Wasser.  Dann hilft nur das Sie diesen zu uns kommen lassen. Einfach verpacken und wir lassen ihn von DPD abholen. Der Steuerblock des Splitbull ist nur mit 4 Schrauben an die Schubeinheit angeschraubt. Sie können aber auch, und das ist zu empfehlen, die gesamte Schubeinheit also samt Steuerblock zu uns schicken. Um Volumen im Karton zu sparen, kann die Schubeinheit ohne die rote Handbedienung verpackt werden. Bleibt der abholbereite Karton unter 30 kg dann fallen die Transportkosten kaum ins Gewicht.

Was Sie sonst noch brauchen können:

Bitte prüfen Sie die Gummizüge. Für den Kolben können Sie sich entweder für neue Elastomerdichtungen und Gleitringe entscheiden. Oder für einen neuen Kolben mit Lederdichtung, Ersatzdichtungen und oder Werkzeug für die Selbstfertigung, so wie in der Folge für die Holzspalter mit 58 mm Rohrdurchmesser angeboten.

Das Gemeinsame aller unserer Holzspalter, ausgenommen Holzteufel.

Alle von uns verkauften Holzspalter  haben eine Zylinderrohr mit 58 mm Innendurchmesser. Ausnahme ist der Meterspalter Holzteufel mit 67 mm Innendurchmesser. (Aber nicht Halbmeterholzteufel.). Vorwiegend wurden Maschinen mit 58 mm Rohrdurchmesser mit Elastomerdichtungen ausgeliefert. Aber auch mit Lederdichtungen. Damit unsere Holzspalter Erbstück werden, bieten wir für alle Modelle Kolben mit Lederdichtung an, dazu Ersatzleder oder auch ein Werkzeug für die Selbstfertigung. Elastomerdichtung haben wir trotzdem reichlich lagernd.

Kolben für 58 mm Rohr

Wannhart und Starkad.

Steurblock beim Wannhart und Starkad sind identisch.Der Stößel ist auf 20 mm Edelstahl Rundstange, und die wurde ausschließlich mit PU Lippdichtung abgedichtet. Auch die Gummizüge waren gemeinsam. Der Wannhart hatte 6 Stück, der Starkad hingegen 4 Stück. Beim Zusammenbau sind die Verknüpfungsknoten oben, beim Starkad unten. Die Gummizüge gibt es zu Ringe geknüpft. Im Bild nebenan die Elastomerdichtungen und der Gleitring.