VA1530 GFX

Unser gefragtestes  Modell ist die Seilwinde  VA 1530 GFX, also die mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis. Nicht nur durch Preis und Leistung setzt sich diese Motorseilwinde  gegen unseren Wettbewerbern durch, sondern auch durch Details die nicht immer zu finden sind.

Preislich sind wir  gegenüber unseren Wettbewerbern im Vorteil, weil  diese nach zeitfremden Muster über den kostenintensiven Fachhandel vertreiben und sich nicht ausschließlich auf den Internetvertrieb beschränken. Und weil wir durch unsere Vertriebsart merkliche Einsparungen haben, können wir uns Qualität leisten die wir in Folge auflisten und erlauben uns, weil legitim, auf Unterschiede zu den Seilwinden von Wettbewerbern hin zu weisen.

Foto links zeigt die rechte Seite der Seilwinde VA 1530 GFX mit der automatischen Bremse, Foto rechts daneben zeigt die Seilwinde als Lieferumfang, d.h. mit Gurt und Schäkel um die Rückewinde an einen Baum zu hängen.

Also bei Vergleiche immer auch auf den Lieferumfang achten.

Automatische Bremse:

Durch eine nachspannbare Schlaufe mit Bremsband um ein Freilauflager lässt sich die erwünschte Bremswirkung einstellen. Es wird so verhindert das das zu ziehende Gewicht  zurückgleitet. Dies lässt den Schluss zu, dass diese Winde auch zum schwebenden Hochziehen verwendbar ist. Hebeseilwinden bedürfen einer gesonderten Zulassung mit Kosten die für reine Zugwinden nicht tragbar sind. Das galvanisch verzinkte Z-Teil in der Mitte der Winde drückt, durch eine Feder gespannt, einen Bügel auf die Trommel und garantiert so eine saubere Aufwicklung. Entsprechende Vorrichtungen haben nicht alle Motorseilwinden unserer Wettbewerber.

Nähere Details der vA 1530 GFX

Über das Innenleben unserer Seilwinden wollen wir kein Geheimnis machen und nennen zusätzlich zu den verwendeten Komponenten ein wichtiges Detail weil wir bei einem Wettbewerber eine Bauart gefunden haben vor der wir uns distanzieren wollen. Beim Maschinenbau sucht man natürlich auf vorhandene Komponenten zurück zu greifen auch wenn dabei Kompromisse eingegangen werden müssen. Bei einem Hersteller bemängeln wir die Verwendung eines Getriebes einer Erdbohrmaschine und das bringt einen ungünstigen Kraftfluss der zu Verwindungen der Seilwinde führt, dies zu Lasten der Kugellager. Unser Getriebe ist eine Eigenentwicklung und speziell auf die Erfordernisse der Motorseilwinde zugeschnitten.

Über das Innenleben unserer Seilwinden wollen wir kein Geheimnis machen und nennen zusätzlich zu den verwendeten Komponenten ein wichtiges Detail weil wir bei einem Wettbewerber eine Bauart gefunden haben vor der wir uns distanzieren wollen. Beim Maschinenbau sucht man natürlich auf vorhandene Komponenten zurück zu greifen auch wenn dabei Kompromisse eingegangen werden müssen. Bei einem Hersteller bemängeln wir die Verwendung eines Getriebes einer Erdbohrmaschine und das bringt einen ungünstigen Kraftfluss der zu Verwindungen der Seilwinde führt, dies zu Lasten der Kugellager. Unser Getriebe ist eine Eigenentwicklung und speziell auf die Erfordernisse der Motorseilwinde zugeschnitten. Im Bild zu erkennen das die Zahnräder im Bereich der Zähne gehärtet sind und das zweite Bild weist darauf hin das nur Markenkugellager von SKF zum Einsatz kommen

Verschleißteile nach sehr langem Gebrauch

Wie jede Maschine inrgendwann gewartet werden muss, ein Hinweis auf mögliche Austauschteile. Wir haben keine gesonderte Abteilung für Ersatzteile, die wie bei so machen Betriebe ausgelastet sein soll. Deshalb haben wir uns wegen der hohen Qualität für die Motorseilwinden von DVA entschieden. Nicht dass wir wegen Ersatzteillieferungen verlegen sind und Sie nicht unverzüglich bedienen. Wir wollen nur nicht eine eigene Ersatzteilabteilung schaffen die Futter braucht, also dass unsere Winden so gebaut sind, dass diese Abteilung voll ausgelastet ist. Als Verschleißteile gelten die grüne Anpressleiste die bewirkt, dass das Seil schön gespannt bleibt und dann der Gleitschuh der in die Nut der Kreuzspindel eingreift. Der Verschleiß des Gleitschuhes hängt vorwiegend mit den Umgang der Seilwinde ab. Nachdem die Seilwinde handgeführt arbeitet, kann man natürlich dafür sorgen, das die Kreuzspindel wenig belastet wird.

Technische Datenund Preise

Leistungsangaben der Zugseilwinde (keine Hebeseilwinde):

Gewicht 40 kg: Zugkraft 1550 kg; Zugkraft mit Umlenkrolle 3100 kg; Leistung des Benzinmotors 2,2 kW (3 HP): Motordrehzahl 7500 u/min; Abmessungen 65 x33 x 32 cm. Mittlere Zuggeschwindigkeit 25 m/min ( Je nach Seillagen auf der Trommel 20 bis 30 m/min). Automatische Bremse über 500 kg. Zur Wahl steht preisgleich ein Seil mit 80 m Länge und 5 mm Durchmesser oder ein Seil mit 60 m Länge und 6 mm Durchmesser. Die Seilart muss bei der Bestellung entschieden werden damit der Schrittweg der Seilführung dem Seildurchmesser exakt angepasst werden kann.

Preis  frei Haus mit Versand in  stabiler Holzkiste die zwecks Fernservice aufbewahrt werden soll. € 2.030,00

Wenn gleich mitgeliefert werden kann:

Preis der Rückekette mit Aufhänge- und Connexglied €  60,00

Preis für Gurte mit Schäkel um Seilwinden an einem Baum zu verankern ebenso 60,00 €